Vernetzte, digitale Gesundheitsversorgung

VerDiGes

Telemedizindienste, mHealth, eHealth, elektronische Patientenakte, elektronisch gestütztes Krankheits- und Wissensmanagement – im Bereich Gesundheit gibt es viele digitale Bereiche, die technische Entwicklungen aufzeigen und große Chancen bieten. Dennoch verharrt das deutsche Gesundheitssystem noch immer in Insellösungen.

Ihre Ansprechpartner:
Jan-Hennig Wedler

+49 331 27 344 943
jan-henning.wedler@geokomm.de

Dr. Klaus Hildebrandt

+ 49 331 27 343 1927
klaus.hildebrandt@geokomm.de

Der technologische Innovationsdruck auf die Gesundheitsbranche ist enorm. Die Standards der Zukunft werden gesetzt, aber die technologische Umsetzung hält mit der Erwartung nicht Schritt. Um digitalbasierte Versorgungslösungen weiträumig, vernetzt, nutzerzentriert und zweckgerichtet in die praktische Anwendung zu bringen, sind Lösungsansätze gefragt, die über den jetzigen Innovationsstand hinausgehen.
VerDiGes leistet einen Beitrag, um intelligente, technologische Digitalisierungslösungen in die vielfältigen Subsysteme einer ganzheitliche Gesundheitsversorgungskette zu integrieren. Das Netzwerk ist auf Lösungen „Made in Germany“ ausgerichtet und verhilft nicht nur anwenderseitig, sondern engineeringbasiert den Standort Deutschland zu stärken.

Folgende Leitfragen stellen sich in VerDiGes, um E-Health-Leistungsinnovationen zu erreichen:

  • Wie können Daten, Informationen und Wissen umfassend erschlossen und kontextbezogen angewendet werden? (Inhaltsebene)
  • Wie können innovative Technologien zum Aufbau flexibler Infrastrukturen genutzt werden? (Infrastrukturebene)
  • Wie können digitale Lösungen möglichst nahtlos in die Erlebniswelt des Nutzers integriert werden? (Anwendungsebene)

Zielsetzungen sind:

  • eHealth-Lösungen sollen in Deutschland entwickelt und erfolgreich vom deutschen Markt ausgehend aus etabliert werden („Made in Germany“),
  • standardisierte, interoperationale Digitallösungen zu schaffen, die nahtlos miteinander verbunden sind und reibungslos interagieren,
  • einen integrierten Datenkreislauf, der Datenaustausch und -verfügbarkeit entlang der gesamten Behandlungskette eines Patienten uneingeschränkt bereitstellt.

VerDiGes setzt Anreize für die zügige Entwicklung, marktfähige Einführung digitaler, medizinischer Anwendungen. Die Förderung telemedizinischer Leistungen und FuE-Kooperationen stehen im besonderen Fokus.

Mehr zum Netzwerk finden Sie auf der Website verdiges.com.

Lassen sie uns reden. 

Sie mögen, keine Formulare? Senden Sie uns einfach eine E-Mail.

Mitglieder im Netzwerk

  • Ausbau Ihrer Innovationsfähigkeit
  • Einfacher Zugang zu Fördermitteln
  • Reduktion von FuE-Kosten
  • Unterstützung bei der administrativen Abwicklung
  • Unterstützung bei der Erschließung neuer Märkte
  • Netzwerk mit Firmen und Wissenschaftseinrichtungen
AmbulApps GmbH
Köln
DR. GRANDEL GmbH
Augsburg
Neofonie Mobile GmbH
Berlin
Nursit Institute
Berlin
PrehApp GmbH
Erlangen
Schallware GmbH
berlin
Technische Hochschule
Brandenburg
UEC & Partners I Medical Education GmbH
Fischbachtal
Universität
Augsburg
TalkTools GmbH
Berlin
Universitätsklinikum
Augsburg
Brandenburgische Technische Universität
Cottbus-Senftenberg
Hochschule Heilbronn
Firmenname Ipidempore
Slogan doluptam harum