GEOkomm Networking & Innovation Summit

Der Mittelstand ist der wichtigste Innovations- und Technologiemotor Deutschlands und genießt zurecht auch international großes Ansehen. Um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben, positioniert sich der Mittelstand stets neu.
 
Eine internationale Zusammenarbeit bietet die Möglichkeit gemeinsam neue Technologien und Produkte zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen. Von dem Wissens- und Kompetenzgewinn profitieren alle.
 
Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, bieten wir unseren Gästen und Netzwerkpartnern  unter dem Titel „GEOkomm goes transnational – Potentiale internationaler Netzwerke“ die Möglichkeit sich auszutauschen, zu diskutieren und zu vernetzen.
 
Unser Ziel ist es, Unternehmer und Forscher branchenübergreifend zusammen zu bringen, Potenziale für Innovationskooperationen aufzuzeigen und entsprechende Netzwerke anzustoßen und schließlich daraus gemeinsame F&E Projekte zu formulieren und durchzuführen.
 
Wir laden Sie herzlich ein:
Auf dem Summit am 29. Oktober 2020 treffen sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Branche erstmals im digitalen Raum. Solche, die bereits seit langem erfolgreich mit uns zusammenarbeiten und solche die daran interessiert sind. Freuen sie sich auf ein interessantes und spannendes Programm.
 

 

Agenda - 29. Oktober 2020
 
14:00 Uhr
 
Begrüßung Claudia Martina Buhl (VDIVDE) & GEOkomm
 
 
14:10 Uhr
 
Christoph Beer, mundi-consulting ag, Bern (CH)
Erfahrungsbericht zu internationaler Kooperation
 
 
14:30 Uhr
 
Prof. Dr. Thomas Heimer, Technopolis Group
Begleitforschung des BMWI zu internationaler Zusammenarbeit
 
 
14:50 Uhr
 
Dr. Peter A. Hecker,  GEOkomm e.V., Potsdam
Wegbereiter für Innovation und Kooperation
 
 
15:10 Uhr
 
Kaffeepause
 
 
15:30 Uhr
 
Thomas Eulenstein, KIMW Management GmbH, Lüdenscheid  Internationalisierung in der F&E-Kooperation—Praxisbericht aus dem Kunststoff-Institut Lüdenscheid
 
 
15:50 Uhr
 
Drei Thementische zu aktuellen Fragestellungen
 
◊ Finanzierung int.  
   Zusammenarbeit
◊ Sprachbarrieren
◊ Pro & Kontra int.
   Netzwerke
 
16:45 Uhr
 
Zusammenfassung & Abschluss
 
Plenum
Thementisch 1

Finanzierung internationaler Zusammenarbeit

Thementisch 2

Sprachbarrieren

Thementisch 3

Pro & Contra internationaler Netzwerke

 

Mit freundlicher Unterstützung