Über uns

Bündelung von Kompetenzen sichert Wachstum

Der Verband der GeoInformationswirtschaft Berlin/Brandenburg GEOkomm wurde im November 2002 gegründet. Ihm gehört eine Vielzahl von kleinen und mittleren Unternehmen sowie international agierende Großunternehmen der Branche an. Vervollständigt wird das Profil durch Forschungseinrichtungen der Geowissenschaften und Geoinformatik sowie Vertreter aus Landesbehörden, Wirtschaftsverbänden und weiteren Akteuren, die sich dafür einsetzen, einen florierenden Geoinformationsmarkt nachhaltig zu befördern.

Die Bedeutung raumbezogener Informationen zur Verbesserung von Geschäftsprozessen und Handlungsentscheidungen ist unbestritten. Die Produkte und Dienstleistungen dieser Branche finden heute in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens Zugang. Die Hauptstadtregion Berlin/Brandenburg bietet durch sein exzellentes Forschungsumfeld herausragende Standortvorteile für unternehmerische Aktivitäten in diesem Bereich.

Zu den Zielen des Verbandes gehören, neben der Interessensvertretung der Mitglieder, im Wesentlichen das Verständnis für die technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Relevanz von Geoinformationen zu vertiefen und den Dialog zwischen Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Wissenschaft zur Fortentwicklung des Geodatenmarktes aktiv zu fördern.

In der Verbandsarbeit der vergangenen Jahre hat sich die Notwendigkeit gezeigt, die Vernetzungstätigkeit des Verbandes institutionell zu verstärken und für einzelne Aufgaben organisatorische Differenzierungen zu entwickeln. Daraus sind unterschiedliche Aktivitäten erwachsen wie die GEOkomm networks, die GEOkomm Brachentransferstelle und zuletzt die GEOkomm academy.