Neuigkeiten - Nachrichten der Geoinformation

 

 

Sicher am Himmel

Die unbemannte Luftfahrt wächst rasant - und steht vor Herausforderungen, die nur in Netzwerken zu meistern sind

 

Die Potsdamer Neueste Nachrichten berichtet am 28. April 2017 über das ZIM-Netzwerk SiBeL. Zum Artikel hier

 

 

 

Studenten der Pariser Universitäten Panthéon Sorbonne, Paris Diderot und ENSG Geomatique besuchten den Verband

 

Am 29.03. wurde GEOkomm von einer 20-köpfigen Studentengruppe der renommierten Pariser Universitäten Panthéon Sorbonne, Paris Diderot und ENSG Geomatique besucht. Auf ihrer Studienreise interessierte die Studenten im Masterstudiengang „Carthageo“ auch die Arbeitsweise eine unseres Verbandes. In einer zweistündigen Diskussion konnten wir ihnen einen Einblick in unsere Projekte und die verschiedenen Wege geben, mit denen wir Unternehmen der Geoinformationswirtschaft fördern. Frau Nargess Kamali, wissenschaftliche Mitarbeiterin, stellte das EU-Projekt ENERGIC-OD vor. Michael Bauer, Projekt- und Innovationsmanager gab eine Einführung in das erfolgreiche Managen von Innovationsnetzwerken und Dr. Peter A. Hecker, Geschäftsführer, sprach über die Verbandstätigkeiten.

 

 

 

MediaTech Hub Potsdam

 

Der MediaTech Hub Potsdam ist ein physischer Ort und ein Netzwerk zugleich. Er bündelt Innovationen von Digital Media und Digital Engineering am Standort. Ein eigens produziertes Video, mit dem sich die Stadt Potsdam im Rahmen der Digital-Hub-Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums bewirbt, bringt Ihnen den einzigartigen Campus näher.

 

GEOkomm unterstützt mit seinen Mitgliedern und Netzwerken das MediaTech Hub Potsdam und arbeitet selbst aktiv an Kooperationen und Wissenstransfer zwischen verschiedenen Branchen und fördert Innovationen mit Geoinformation als Schnittstelle.

 

 

 

LBG Nachwuchsinitiative

 

Um auch in Zukunft den Bedarf an unterschiedlich qualifizierten Arbeitskräften decken zu können, wurde durch die Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) eine Nachwuchsinitiative initiiert. Durch diese sollen die Berufe der Geoinformationstechnologie über alle Generationen bekannt gemacht werden.

 

Die Geoinformationsbranche ist mit dem Wissenschaftsbereich Geodäsie ein für die Gesellschaft unverzichtbares Berufsfeld, das sich besonders in den letzten Jahren im Wandel befindet. Durch die ständige Modernisierung bis hin zur Neubildung von Berufen ist und bleibt dieser Wissenschaftsbereich für Berufseinsteiger, Umschüler und Studierende ein ausgesprochen attraktiver Arbeitsbereich.

 

Weiter führende Informationen zur Nachwuchsinitiative erhalten Sie über folgenden Link Nachwuchsinitiative der LGB

 

Download PDF-Datei, öffnet neues Fenster Broschüre Arbeitsplatz ERDE

 

 

 

 

ENERGIC OD Contest

 

Gestalten Sie mit uns die GI Zukunft! Schicken Sie uns Ihre Idee zu einer Open-Data App und gewinnen Sie - neben der Unterstützung unserer Experten bei der Entwicklung Ihrer App - bis zu 1500 Euro.

Zum Contest hier lang www.energic-od.eu/contest

 

 

 

GEOkomm und das GFZ wurden in den Kreis der Copernicus Relays aufgenommen

 

Die Copernicus Relays sind ein Netzwerk von Kontaktstellen für Erdbeobachtungsdaten in ganz Europa, das im Laufe des Jahres 2017 errichtet wird. Nutzer können sich mit Fragen an GEOkomm und das GFZ wenden und erhalten fachkundige Auskunft von den hauseigenen Experten oder den angeschlossenen Partner wie dem DLR, Airbus Defense and Space oder dem Geo.X Netzwerk.

 

Freuen Sie sich nicht nur auf eine Hotline direkt zu den Experten, sondern auch auf Veranstaltungen, Wettbewerbe, Fortbildungen und mehr rund um das Thema Copernicus.

 

Der Kick-off-Event des Copernicus Relay findet am 21. April 2017 in den Räumen der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) von 11:00 bis 15:00 Uhr statt.

 

Zum Programm der Auftaktveranstaltung hier

 

Weitere Infos und Anmeldung unter geschaeftsstelle@geokomm.de

 

 

 

 

 

Umfrage zur Fachkräftebedarf im Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft Berlin-Brandenburg (IMK)

 

Die i-vector Innovationsmanagement GmbH führt im Auftrag der Berlin-Brandenburger Wirtschaftsförderungen diese Umfrage zu den Auswirkungen des Digitalen Wandels auf die IT-, Medien- und Kreativbranche durch.

 

Unter den Teilnehmenden werden zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses am 29.7.2016 drei Raspberry Pi 2 Quad Core Starter Kits verlost (alternativ 3 kg Himbeereis der Berliner Eis-Manufaktur Florida-Eis). Wenn Sie an der Verlosung teilnehmen möchten, geben Sie am Ende der Umfrage bitte Ihre Kontaktdaten an. Die Kontaktdaten werden nur zu Zwecken der Verlosung und des Versands der Losgewinne verwendet.

Vielen Dank für Ihre Mitwirkung! 

 

Zur Umfrage  www.umfrage.i-vector.

AED-SICAD präsentiert 3A Editor ATKIS mit neuen Korrekturfunktionen

DTK-Aktualisierung wird noch effizienter

 

Der 3A Editor ATKIS unterstützt als einziges Geoinformationssystem die integrierte Fortführung von Basis-DLM (Landschaftsmodell) und der daraus abgeleiteten topographischen Karten (DTK). Die dabei in der DTK punktuell auftretenden Topologiedefekte können mit neuen Korrekturfunktionen des 3A Editor jetzt automatisch eliminiert werden. Der Aufwand für die Aktualisierung der DTK wird sich dadurch nochmals deutlich reduzieren.

 

Weitere Infos zum GEOkomm-Mitglied AED-SICAD hier

INTERGEO 2016 in der Hansestadt

Nach der INTERGEO 2015 in Stuttgart ist vor der INTERGEO 2016 in Hamburg. Auch in diesem Jahr plant die GEOkomm auf der wichtigsten Veranstaltung für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement einen Gemeinschaftsstand, auf dem sich die Messebesucher und Aussteller über die Arbeit, die Aktivitäten und die Serviceleistungen der ausstellenden Verbandsmitglieder informieren können.
Bei Interesse an einer Beteiligung an den Gemeinschaftsständen wenden Sie sich bitte info@gekomm.de

Neuer Standort von ESRI in Berlin

ESRI hat seine bundesweite Präsenz mit einem neuen Standort in Berlin weiter ausgebaut. Die Adresse liegt im CityQuartier DomAquarée im Stadtteil Mitte, zwischen Alexanderplatz und dem Berliner Schloss.

BORIS ist online

Die LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) hat ein neues System zum Bodenrichtwert freigeschalten. Der Aufbau des Portals entspricht der Oberfläche des bereits existierenden Systems BORIS Berlin. Die damit einheitliche Recherchemöglichkeit auf dem Grundstücksmarkt im gemeinsamen Wirtschaftsraum orientiert sich sowohl an den Bedürfnissen der Bürger als auch an denen der professionellen Nutzern. Zum BORIS Webportal gelangen Sie hier.

3D-NordOst 2015

Vom 03.-04.12.2015 findet die Workshopreihe NordOst statt. Zielstellung ist es, den Transfer von aktuellem Know-how der 3D-Datenverarbeitung und der Bildverarbeitung sowohl in die verschiedenen industriellen Branchen als auch in die kulturellen und medizinischen Bereiche zu fördern und eine Plattform für die Diskussion aktueller 3D- Themen zu bieten.

Hier gelangen sie zur offiziellen Homepage.

LowCost 3D

Der jährlich stattfindende Workshop "LowCost 3D" vom Institut für Geodäsie und Geoinformationstechnik, Prof. Dr. Frank Neitzel, der Technischen Universität Berlin und vom Institut für Informatik, Computer Vision, Prof. Dr. Ralf Reulke, der Humboldt- Universität zu Berlin, findet in diesem Jahr am 01. und 2. Dezember in Berlin Adlershof statt. Der Workshop  bietet Themen der 3 D-Datenerfassung, -verarbeitung und -visualisierung unter Berücksichtigung möglichst kostengünstiger Lösungen.

News vom Projekt ENERGIC-OD

Das von der europäischen Kommission geförderte Projekt ENERGIC-OD kann auf sein erstes Jahr zurückschauen. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie im neuen ENERGIC-OD-Newsletter (No.2, October 2015).

 

Ferner ist ENERGIC-OD mit Michael Müller von AED-SICAD auf der Esri European User Conference 2015 vertreten. Lesen Sie hierzu mehr.

Geoinformation in der Cloud

Die gelungene Seminarreihe „Geoinformation in der Cloud“ des InGeoForum findet ihre nächste Fortsetzung am 11. November 2015 im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung in Potsdam.

Es werden flexible und bedarfsbezogene IT-Services aus der Cloud anhand ausgewählter Praxisbeispiele mit GEO-Bezug vorgestellt. Anhand interessanter Einsatzfelder wird der Nutzen der neueren Cloud-Technologien für den sicheren und effizienten Einsatz auf der Grundlage bestehender IT-Technologien gezeigt.

Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Save the date: Crowd Dialog in München

Der Crowd Dialog bietet einen wissenschaftlich fundierten und umfassenden State-of-the-Art Einblick in das Phänomen schwarmbasierter Innovationsprozesse. Finanzierungsszenarien und Arbeitsmodelle um potentielle neue Geschäftsfelder und Trends werden mit führenden Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Praxis unter die Lupe genommen und diskutiert. GEOkomm wird dabei einen Workshop mitgestalten.

Hier geht es zum Programm-Überblick und zur Anmeldung

GEOkomm-Gemeinschaftsstand auf der INTERGEO 2015

Bericht von der INTERGEO 2015

Was bleibt von der INTERGEO 2015? GEOkomm war auf der Messe mit acht Mitausstellern vertreten und diskutierte zu aktuellen Branchentrends, der Nutzung von Geodaten, Risiken und Potentialen von UAVs und 3D-Punktwolken am Stand und in Vortragsforen. Ein Schwerpunktthema auf der Messe waren unbemannte Flugsysteme - Partner aus unserem ZIM-Netzwerk SiBeL hielten Voträgen dazu auf der Messe. Die INTERGEO fand vom 15. bis 17. September 2015 statt. Impressionen von der Messe und einen Veranstaltungsbericht finden Sie hier

GEOkomm mit Silver Label ausgezeichnet

Erst Bronze - jetzt Silber: GEOkomm e. V. ist mit dem Silber-Label der European Cluster Excellence ausgezeichnet worden - dies wurde auf der INTERGEO 2015 in Stuttgart offiziell mitgeteilt. Der Verband konnte die Handlungs- und Optimierungsvorschläge des Benchmarkings erfolgreich umsetzen und seine Netzwerke auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene ausbauen. Das „Silber-Label” ist ein Qualitätsnachweis für das Clustermanagement. Im Rahmen des Programms „go-cluster” unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie damit die Weiterentwicklung der Exzellenz von Clustermanagements, um deren nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit zu fördern.

Lesen Sie hier mehr

INTERGEO 2015: GEOkomm koordiniert Berlin-Brandenburg Gemeinschaftsstand

Auch in diesem Jahr koordiniert GEOkomm auf der INTERGEO den Gemeinschaftsstand der Unternehmen der GEO-IT-Branche aus Berlin und Brandenburg. Die Messe findet vom 15. bis 17. September 2015 in Stuttgart statt. Treffen Sie die Mitarbeiter der Geschäftsstelle und unsere Mitaussteller in Halle 8 am Stand D8.071.

Vertreten sind acht Mitaussteller: Barthauer Software Gmbh / 3D Content Logistics / Hasso-Plattner Institut / Ingenieurbüro Dr. König /InfreSt-Infrastruktur eStrasse GmbH / Topo Graphics GmbH / Point Cloud Technology /Scan 3D

Am Stand werden auch unsere neuen ZIM-Netzwerke SiBeL und 3-D-Punktwolke vorgestellt. Hier der Link zu unserem Stand auf Twitter:

CE.O: Erster Ausbildungsvertrag abgeschlossen

In diesem Jahr startete GEOkomm das Projekt „CE.O – Career Education Office“ mit dem Ziel Studienabbrecher und Studienabbrecherinnen in einen Ausbildungsplatz in der IKT-Branche im Raum Berlin-Brandenburg zu vermitteln. Nach sechs Monaten Aufbauarbeit des Projekts konnte mit Adele Berg die erste Auszubildende an das Ingenieur- und Vermessungsbüro Krause in Falkensee vermittelt werden. Lesen Sie hier die Mitteilung.

Hier geht es zur Projektwebsite.

Kartendienst "Here" an Daimler, BMW und Audi verkauft

Wie das manager magazin berichtet, verkauft Nokia den Kartendienst für rund 2,5 Millionen € an die drei Autohersteller. Diese wollen die Here-Technologie nutzen, um GEO-Daten für die Computerlenkung von Autos und neue Mobilitätsdienstleistungen zu gewinnen. Here bietet Straßenkarten in hoher Auflösung für Gebiete in Deutschland, Frankreich, Japan und den USA an, wie sie für autonom fahrende Fahrzeuge benötigt werden. Bildrechte: M.Mittenentzwei/pixelio.de / Mehr

 

ZIM-Netzwerk SiBeL bewilligt

Die zivile Nutzung von Drohnen steht noch ganz am Anfang. Diesem Thema widmet sich das Innovationsnetzwerk SiBeL, das vom Projektträger VDI-VDE-IT im Juni 2015 mit einer Laufzeit von einem Jahr bewilligt wurde. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Kooperationsnetzwerk wird von GEOkomm e.V. koordiniert und vereint 7 Unternehmen und 4 Hochschulen, die an Fragestellungen zur Erhöung der Sicherheit für zivil genutzte Drohnen forschen. Ziel ist es, im Rahmen des Netzwerks konkrete F+E-Projekte umzusetzen. Mehr

Beuth-Hochschule startet neue GEO-Studiengänge

Zum Wintersemester 2015 startet die Beuth Hochschule für Technik Berlin mit neuen und erneuerten Studiengängen aus dem Geobereich.

Im Bachelorbereich befinden sich die Schwerpunkte "Angewandte Geoinformatik", "Geovisualisierung und Kartographie" sowie die "Geodäsie" jetzt neu unter dem Dach "Geoinformation", wobei die genannten Schwerpunkte im Vordergrund stehen. Das erste Semester studieren dieselben Module, danach spezialisieren sich die Studierenden je nach Neigung. Neu angeboten wird der Masterstudiengang "Umweltinformation / GIS". Zudem bietet die Hochschule Master-Spezialisierungen in den Bereichen "Geoinformatik und Kartographie" sowie "Geodäsie" an.

Infos zu den Studiengängen:

Bachelor "Geoinformation":
www.beuth-hochschule.de/bgeo

Master "Geoinformation":
www.beuth-hochschule.de/mgeo

Master "Umweltinformation - GIS":
www.beuth-hochschule.de/mug

Clusterplattform Deutschland - ClusterERFOLGE

Ein spannendes Projekt zur Hochwasser-Prognose steht im Fokus der neuen Ausgabe der Reihe „ClusterERFOLGE”. Im Innovationscluster GEOkomm e. V. wurde dafür ein innovatives Portal entwickelt.

Weiterlesen …

Neues Netzwerk 3D-Punktwolken bewilligt

Das Netzwerk 3D-Punktwolken wurde Ende Mai 2015 vom Projektträger VDI-VDE-IT bewilligt. Das Kooperationsnetzwerk wird von GEOkomm e.V. koordiniert und vereint 7 Unternehmen und 4 Hochschulen, die F+E-Projekte entwickeln.

Weiterlesen …

Infoveranstaltung CE.O - Career Education Office

Im Rahmen des BMBF geförderten JOBSTARTER-plus Projektes CE.O zur Gewinnung von Studienabrecher(innen) für eine betriebliche Ausbildung in der Geoinformations- und IKT Branche in Berlin-Brandenburg veranstaltet GEOkomm in mit Kooperation mit dem SIBB e.V. ein Forum Human Resources am 10.03.2015 (16:00-19:00 Uhr) am HPI Potsdam. Interessierte Unternehmer und Unternehmerinnen sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen …

GEOkomm startet das Career Education Office (CEO)

GEOkomm startet das Career Education Office (CEO) mit dem Ziel der Gewinnung von Studienabbrecher/innen als Auszubildende in der GeoInformations- und IKT-Branche der Hauptstadtregion

Weiterlesen …

GeoKompass für ein li(e)benswertes Brandenburg

Das Ministerium des Innern des Landes Brandenburg veröffentlicht mit dem GeoKompass eine inhaltliche Bilanz zur Förderung des Aufbaus der Geodateninfrastruktur im Land Brandenburg in der Förderperiode 2007-2013 und zeigt eine Vielzahl praktischer Ergebnisse der EFRE-Förderung auf.

 

Weiterlesen …

Wir suchen eine/n Projektmitarbeiter/in „open - data“

Für das in Kürze startende EU-Projekt ENERGIC - OD, mit der Zielstellung, die heterogenen und verteilten offenen Datenbestände aus dem Geoinformationsbereich Europas zu erfassen und über eine Broker - Architektur nutzbar zu machen, suchen wir eine/n Projektmitarbeiter/in.

Weiterlesen …

Next Generation of GNSS Applications

Besuchen Sie das Fachforum des Innovationsnetzwerks iP4GNSS auf der Intergeo!

Werfen Sie einen Blick auf die Möglichkeiten, die die nächste Generation der Satellitenpositionierung eröffnet.

Weiterlesen …

GEOMATICA ANDINA

Mit einem sehr stark fokussierten Profil und einer sorgsam ausgerichteten Zielgruppenansprache in den vier angrenzenden Ländern Ecuador, Venezuela, Panama und Peru stellt die GEOMATICA ANDINA 2014 eine attraktive Plattform für alle in dem Branchenumfeld der raumbezogenen Informationstechnologien tätigen Akteure dar.

Weiterlesen …

Open Data Roundup

Offene Daten sind nicht nur ein vieldiskutiertes Thema in Politik und Medien sondern auch zunehmend Grundlage täglicher Arbeiten. Sei es als schnell benötigte Hintergrundkarte, als Beispieldatensatz oder als Basis für ganze Produktivsysteme. Aus diesem Grund hier einige Quellen offener Daten, auf die wir in der letzten Zeit gestoßen sind und die evtl. nicht jedem bekannt sind.

Weiterlesen …

Aktuelle IT-Weiterbildung an der Universität Potsdam

Die Universität Potsdam initiiert in Zusammenarbeit mit Experten des Instituts für Informatik drei Weiterbildungsformate für Beschäftigte in der IT, die für modernes Lernen auf wissenschaftlich akademischem Niveau stehen.

Weiterlesen …

BARTHAUER stellt FME-Schnittstelle vor

Die Barthauer Software GmbH, führender Anbieter von Infrainformatik Lösungen, erweitert das Netzinformationssystem BaSYS um eine FME-Schnittstelle für universellen  Geodatenaustausch. Geodaten aus über 300 Datenquellen können so importiert, konvertiert und mit der BARTHAUER Software weiter verarbeitet werden.

Weiterlesen …

IT-Gipfel 2014 - DDGI und GEOkomm kooperieren

"Die Anforderungen an Geoinformation als eine wesentliche Infrastrukturkomponente sind vielfältig" sind sich Gerd Buziek (DDGI) und Peter A. Hecker (GEOkomm) einig. DDGI und GEOkomm werden daher kooperieren und ...

Weiterlesen …

Potsdamer Infrastruktur Forum, 12.06.2014

GEOkomm Führt am 12 Juni 2014 gemeinsam mit der IHK Potsdam ein Gesprächsforums zum Thema kommunale Infrastrukturen (Straße, Schiene, Wasser, Strom und Gas) durch.

Weiterlesen …

Einladung Wachstumsmarkt Geoinformation, 08.05.2014

Öffentliche Geodaten sind wertvolle digitale Rohstoffe. Sie können bei Nutzung durch die Wirtschaft, die Wissenschaft und die Verwaltung selbst einen enormen Mehrwert entfalten. Mit aktuellen Geschäftsmodellen zeigen wir...

Weiterlesen …

SILICON SANSSOUCI – Die Zukunft der IT in Potsdam, 06. Mai 2014

Der Cluster- und Standortdialog verfolgt das Ziel, Potsdam noch stärker als IT-Standort zu profilieren. Im Dialog mit den Akteuren der IT-Branche wollen wir eine Standortstrategie erarbeiten, die ...

Weiterlesen …

13. Internationale 3D-Forum Lindau von 06. - 07. Mai

Das 3D-Forum Lindau ist eine gute Gelegenheit  die aktuellen Entwicklungen und Trends im Bereich 3D-Stadt- und Landschafts- modelle kompakt dargestellt zu bekommen. Die Entwicklung in dieser Thematik ist äußerst rasant und ...

Weiterlesen …

AGIT 2014 von 2. - 4. Juni in Salzburg

Von 2. - 4. Juli 2014 rückt die Universität Salzburg wieder ins Zentrum der internationalen Geoinformatik Community: Drei Tage voller Informationen, Austausch neuer Ideen und wertvollen Impulsen ...

Weiterlesen …

IFAT - Internationale Leitmesse für Umwelttechnologien am 5.-9 Mai 2014

Müll sicher entsorgen oder verschmutztes Wasser zuverlässig reinigen reicht heute längst nicht mehr: Zunehmend werden auch die in Abfällen, Abwässern und Abluftströmen steckenden Energiepotenziale erschlossen.

Weiterlesen …

Geodätisches Kolloquium in Berlin am 20.3.2014

Zu den aktuellen bodenpolitischen Herausforderungen zählen die Versorgung der Bevölkerung mit bezahlbarem Wohnraum sowie die städtebauliche Innenentwicklung einschließlich des Umgangs mit ...

Weiterlesen …

6. Geo-Fachtag Sachsen-Anhalt am 18. März 2014 in Magdeburg

Im Mittelpunkt des 6. Geo-Fachtages Sachsen-Anhalt stehen aktuelle Entwicklungen im GIS- und Geodaten-Umfeld, insbesondere Themen aus den Bereichen GDI, Energie, Hochwasserschutz, Kommunales GIS und Integration von Fachdaten.
Programm und Anmeldung finden Sie unter: www.netzwerk-gis.de/index.php?article_id=113

Weiterlesen …

Unternehmen nutzen Geodaten

Eine übersichtliche Darstellung von digitalen Unternehmensdaten in Karten ist Gold wert. Mit der zunehmenden Verbreitung von Internettechnologien im Bereich der Geodaten kommen neue Systeme für die Standortplanung, die Analyse von Kundenpotenzialen und bei der Optimierung von Transportwegen zum Einsatz.

Weiterlesen …

7. Potsdamer GründerTag

Die IHK Potsdam veranstaltet am 18. Februar einen Gründertag. Junge Unternehmen, Existenzgründer bzw. die die es werden wollen können sich über alles Wissenswerte rund um die Themen Selbständigkeit und Unternehmensentwicklung informieren.

Weiterlesen …

Business Breakfast

Am 16. Januar 2014 findet im Berliner Hotel Concorde das erste Business Breakfast statt. Gast-Unternehmen dieses Events ist das neue GEOkomm Mitglied cyclomedia.

Weiterlesen …

GeoForum MV 2014 - Call for Papers

Das GeoForum MV findet am 7. und 8. April 2014 zum 10. Mal statt und hat sich als eine wichtige Geoinformatikveranstaltung im Nordosten etabliert. Das GeoForum MV ist ein Ort des Erfahrungsaustausches, der Präsentation von Praxis- und Best-Practice Beispielen, der Darstellung von technisch-wissenschaftlichen Ergebnissen und last but not least ein Ort für das Knüpfen von Geschäftskontakten.

Weiterlesen …

Preis für ZALF Projekt

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat das Wissenschaftliche Begleitvorhaben „Nachhaltiges Landmanagement (Modul B)“ als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen: Sie vermitteln Kindern und rwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln.

Weiterlesen …

INTERGEO 2013

Die INTERGEO, die in diesem Jahr in Essen stattfand, war mit über 16.000 Besuchern und mehr als 500 internationalen Ausstellern wie jedes Jahr ein großes, geschäftiges Treffen aller Akteure der Geoinformation und Geodäsie.

Auch in diesem Jahr gab es wieder einen GEOkomm-Gemeinschaftsstand...

Weiterlesen …

Seminar Geodaten und Infrastrukturen in Medellín

GEOkomm ist stolz darauf in Zusammenarbeit mit dem DAAD, dem ASPA und weiteren Partnern das Seminar Geodaten und Infrastrukturen am 23. und 24. Oktober in Medellín zu präsentieren.

In zwei spannenden Tagen werden die Themenkomplexe Geodaten und Infrastrukturen von deutschen und südamerikanischen Experten ausführlich diskutiert und die verschiedenen Aspekte in diesem Zusammenhang beleuchtet.

 

Open Data in Berlin

Das Land Berlin stellt ab heute viele seiner Geodaten als Open Data zur Verfügung. Damit ging einer der langjährigen Wünsche von GEOkomm in Erfüllung.

[Details]

Weiterlesen …

Intergeo 2013

Vom 8. - 10. Oktober 2013 findet in Essen die diesjährige Messe INTERGEO statt...

Weiterlesen …

Führen und Steuern mit Servicegeschäftsmodellen: IT als strategischer Imperativ

Der SIBB lädt Sie herzlich zum Forum Management mit dem Thema "Führen und Steuern mit Servicegeschäftsmodellen: IT als strategischer Imperativ" am 12.09.2013 ab 17:00 Uhr nach Potsdam ein.

Weiterlesen …

Ein großer Erfolg für GEOkomm

Mitte Juni 2013 hat das EU Parlament die neuen Open Data Regeln für die weitere Verwendung von Informationen der öffentlichen Verwaltung (PSI) verabschiedet. EU Kommissions-Vizepräsidentin Neelie Kroes sagte: „Heute feiern wir unsere Bemühungen öffentliche Daten den Bürgern und Unternehmen Europas näherzubringen.“ In den nächsten 24 Monaten haben die Mitgliedsländer Gelegenheit dies in nationales Recht umzusetzen. GEOkomm ist Gründungsmitglied und Vorstand im europäischen Lobbyistenverband „PSI Alliance“, der maßgeblich die neuen Ansätze geprägt hat. Im Rahmen einer nationalen Studie hat GEOkomm im Auftrag der EU Kommission einzelne Aspekte beigetragen, was im Nachhinein unsere Bemühungen und Kosten rechtfertigt.

Weiterlesen …