INTERGEO 2017

 

Auch in diesem Jahr war GEOkomm mit einem Gemeinschaftsstand bei der INTERGEO, die internationale Leitmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement, vertreten. Geprägt vom hohen Grad an Innovation behauptet die INTERGEO, mit 580 Aussteller aus 37 Ländern und mehr als 18.000 Fachbesucher, ihre Stellung als international wichtigste Kommunikations- und Netzwerkplattform rund um Geo-IT. 

Der Bogen, den Hersteller und Dienstleister in diesem Jahr präsentiert haben, reichte von Produkten und Lösungen aus der GNSS-Vermessung, 3D-Modellierung, GIS, dem europäischen Erdbeobachtungsprogramm COPERNICUS bis zur Präsentation erlebbarer Informationen auf Basis von Virtual- und Augmented-Reality-Technologien. Die Digitalisierung durchwebte auch den Kongress und die Foren der Messe aufs Engste. Schwerpunkte im breit gefächerten Vortragsprogramm und zahlreichen interaktiven Diskussionsformaten waren die digitale Stadt, Building Information Modeling (BIM), Geospatial 4.0 und Open Government.

 

 

Wir bedanken uns bei allen Mitausstellern, die zu dem regen Austausch auf dem Gemeinschaftsstand beigetragen haben.

Die Digitalisierung mit ihren Innovationen rund um BIM, Virtual und Augmented Reality, UAV und Smart City werden auch bei der INTERGEO 2018 vom 16. bis 18. Oktober in Frankfurt Schwerpunkte bilden.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und des Landes Brandenburg gefördert.